Meditation/Predigt

Unter dieser Rubrik finden Sie aktuell gehaltene Predigten und Meditationen zu einzelnen Fragen des Heidelberger Katechismus.

In der pfälzischen Kirchenordnung von 1563 wurde festgelegt, dass der Heidelberger Katechismus an jedem Sonntag in einem zweiten Gottesdienst erklärt werden sollte. Dafür wurde er in 52 Abschnitte eingeteilt. Diese Einteilung ist bis heute in den meisten Ausgaben enthalten. Der "Katechismus-" oder "Lehrgottesdienst", wie diese Gottesdienstform genannt wird, ist in Deutschland nur noch in wenigen Gemeinden bekannt. Seine Funktion ist es, in den Grundlagen der christlichen Lehre zu unterrichten, sie zu erklären.
Anlässlich der Erinnerung an das Erscheinen des Heidelbeger Katechismus vor 450 Jahren werden in vielen Gemeinden Predigten und Predigtreihen zu ausgewählten Fragen des Katechismus gehalten. 
Die auf dieser Seite veröffentlichten Predigten verschiedener Verfasser und Verfasserinnen geben das breite Spektrum theologischer Meinungen und Auslegungen wieder.

>>> Zur Einteilung des Katechismus nach der Pfälzer Kirchenordnung

>>> Zur Sonntagseinteilung des Katechismus bezogen auf das Kalenderjahr 2013 

Predigtreihe in der Peterskirche Heidelberg
Predigten zu ausgewählten Fragen des Heidelberger Katechismus
"Ganz bei Trost?"
Predigt von Pfarrer Dirk Sawatzki, Duisburg
Frage 1
Predigt von Pfarrer Dieter Krabbe, Nürnberg
"Was ist dein einiger Trost im Leben und im Sterben?"
Frage 1
Predigt von Prof. Dr. Matthias Freudenberg, Saarbrücken
"Was ist dein einziger Trost im Leben und im Sterben?"
Frage 1
Predigt von Pfarrerin Sabine Beuter, Berlin
"Was ist dein einziger Trost im Leben und im Sterben?"
Frage 1
Predigt von D. h.c. Peter Bukowski, Wuppertal
"Was ist dein einziger Trost im Leben und im Sterben?"
Frage 1
Predigt von Präses Annette Kurschus, Bielefeld
"Was ist dein einziger Trost im Leben und im Sterben?"
Frage 1
Predigt von Pastor Thomas Allin, Nordhorn
"Was ist dein einziger Trost im Leben und im Sterben?"
Frage 1
Predigt von Pastor Jens Lohse, Bremen
"Was ist dein einziger Trost im Leben und im Sterben?"
Frage 1
Predigt von Pastor Fritz Baarlink, Veldhausen
"...dass ohne den Willen meines Vaters kein Haar von meinem Haupt kann fallen."
1 - 10 (79) > >>